3. Nov 2022


Wir trauern um Dr. Peter Danckert

Mit großer Trauer muss die SPD Brandenburg Abschied nehmen von Peter Danckert, einem langjährigen Genossen, Bundes- und Kommunalpolitiker und einem Kämpfer für sozialdemokratische Werte. Der SPD-Landesvorsitzende Dietmar Woidke erklärt: „Die Nachricht von Peter Danckerts Tod hat mich schwer getroffen. Er war ein Politik-Arbeiter, Rechtsexperte, ein Ratgeber und verlässlicher Freund. Ich werde ihn vermissen. Sein Tod ist ein großer Verlust für die SPD Brandenburg.“

Peter Danckert wurde 82 Jahre alt. Er war lange Zeit Vorsitzender und zuletzt Ehrenvorsitzender der SPD Dahme-Spreewald. Tina Fischer, Vorsitzende der SPD Dahme-Spreewald: „Peter Danckert hat unsere SPD über Jahre geprägt und für unsere Region vieles erreicht, vom Autobahnanschluss in Bestensee bis zum Sportförderprogramm Goldenen Plan Ost. Wir sind in Gedanken bei seiner Familie und wünschen ihr viel Kraft.“

In den 90er Jahren kam er – als renommierter Rechtsanwalt und Strafverteidiger – nach Brandenburg und in die Politik. 1998 wurde er im Wahlkreis Luckenwalde/Jüterbog/Zossen/Königs Wusterhausen direkt in den Deutschen Bundestag gewählt, dem er bis zum Jahr 2013 angehörte. Peter Danckert war sport- und pferdebegeistert. Er engagierte sich in vielen Vereinen, so im Landesverband Pferdesport, bei Hertha BSC oder in der Stiftung Landgestüt Neustadt/Dosse. Von 2005 bis 2009 war er Vorsitzender des Sportausschusses im Deutschen Bundestag. Die SPD Brandenburg trauert um einen profilierten, streitbaren und zupackenden Genossen.

Weitere Meldungen


SPD-Ostkonvent: Aufbruchssignal für Ostdeutschland

„Wenn ich in Deutschland Bundeskanzler bin, dann wird Ostdeutschland endlich wieder ganz oben auf der Tagesordnung der deutschen Politik stehen“, versprach Vizekanzler und Kanzlerkandidat Olaf Scholz bei der Veranstaltung am Sonntag in der hallensischen Händel-Halle.


Woidkes Führungsstil lässt die rot-schwarz-grüne Koalition gut dastehen

Zur aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag der MAZ erklärt SPD-Generalsekretär Erik Stohn: „Die aktuelle Umfrage zeigt ein stabiles Bild. Die SPD ist weiterhin stärkste Kraft und hat mit Dietmar Woidke den bekanntesten und beliebtesten Politiker Brandenburgs in ihren Reihen. Sein besonnener, geradliniger Politik- und Führungsstil ­‑ gerade jetzt in der Pandemie – lässt die rot-schwarz-grüne Koalition […]


Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen sagt der Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft „Selbst Aktiv“ der SPD Brandenburg Holger Dreher: „Damit Inklusion gelingt, müssen alle mitmachen: egal ob Schule, Arbeitsplatz oder öffentliches Leben. Wir setzen  uns für eine vielfältige Gesellschaft ein. Wir setzen uns für eine Gesellschaft ein, in der Unterschiede ganz normal sind. […]