20. Nov 2021


„Es ist Zeit für ein neues Brandenburger Selbstbewusstsein“

SPD-Landesvorstand Brandenburg
Foto: Hendrik Hartung

Die SPD Brandenburg wählt den neuen Landesvorstand

20.11.2021 Schönefeld

Am Samstag hat die SPD Brandenburg Dietmar Woidke als Landesvorsitzenden mit 84,4%  der Delegiertenstimmen wiedergewählt. Für das große Vertrauen bedankte sich Woidke beim Parteitag. Er betonte die Stärke der Brandenburger Sozialdemokratie, die bei der gewonnenen Bundestagswahl im September im bundesweiten Vergleich besonders gut abgeschnitten hatte. „Es ist Zeit für ein neues Brandenburger Selbstbewusstsein“, rief Woidke den Delegierten zu.

Dietmar Woidke zur Seite gestellt hat der SPD-Landesparteitag den neuen Generalsekretär David Kolesnyk (85,5%),  die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Katrin Lange (80%) und Ines Hübner (81,6%) sowie als Schatzmeister Frank Steffen (81,9%)

Zu weiteren Mitglieder des SPD-Landesvorstands wurden am Samstag gewählt:  Melanie Balzer, Mike Schubert, Annemarie Wolff, Wiebke Papenbrock, Stefan Zierke, Inka Gossmann-Reetz, Maja Wallstein, Daniel Kurth, Simona Koß und Erik Stohn.

Vor seiner Wahl hatte Woidke sich den Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern in Brandenburg gedankt, insbesondere den zehn direkt gewählten Bundestagsabgeordneten, aber auch den über 6000 Mitgliedern der SPD Brandenburg.

Die Schlagkraft  und den Zusammenhalt der SPD lobte auch Ehrengast und Kanzlerkandidat Olaf Scholz. Scholz: „Die Geschichte der SPD ist nicht im 20. Jahrhundert zu Ende gegangen. Im 21. Jahrhundert werden wir für eine soziale Zukunft und für die Demokratie in diesem Land unverändert gebraucht.“

Weitere Meldungen


Sichtbarkeit und Solidarität mit der Regenbogenflagge

„Die Regenbogenflagge ist ein weltweites Symbol der Solidarität und der Verbundenheit mit queeren Menschen. Sie steht für Offenheit und Toleranz und für die Anerkennung gleicher Menschenrechte.“, sagt Sonja Eichwede, Bundestagskandidatin im Wahlkreis 60. Anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie weht die Flagge ab heute wieder vor dem Regine-Hildebrandt-Haus in Potsdam.


Grundrente muss endlich kommen

Erik Stohn, Generalsekretär SPD Brandenburg: „Beschlüsse müssen auch umgesetzt werden, sonst kommt Politik nicht bei den Bürgerinnen und Bürgern an. Die Grundrente muss endlich kommen! Nachdem der Koalitionsausschuss sich darauf verständigt hat und das Geld auch zur Verfügung steht, kann es keine Gründe mehr dagegen geben. Ich erwarte jetzt nur noch Handeln und keine Ablenkungsmanöver […]


25. November | Internationaler Tag „NEIN zu Gewalt gegen Frauen“

Körperliche oder sexuelle Gewalt gehört vielerorts zur alltäglichen Erfahrung von Frauen. Am 25. November machen die Vereinten Nationen mit dem „Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“ weltweit mit vielen Aktionen auf diesen Missstand aufmerksam. Die SPD Brandenburg und die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) unterstützen diese Aktion seit vielen Jahren. Wir setzen uns ein, […]