20. Nov 2021


„Es ist Zeit für ein neues Brandenburger Selbstbewusstsein“

SPD-Landesvorstand Brandenburg
Foto: Hendrik Hartung

Die SPD Brandenburg wählt den neuen Landesvorstand

20.11.2021 Schönefeld

Am Samstag hat die SPD Brandenburg Dietmar Woidke als Landesvorsitzenden mit 84,4%  der Delegiertenstimmen wiedergewählt. Für das große Vertrauen bedankte sich Woidke beim Parteitag. Er betonte die Stärke der Brandenburger Sozialdemokratie, die bei der gewonnenen Bundestagswahl im September im bundesweiten Vergleich besonders gut abgeschnitten hatte. „Es ist Zeit für ein neues Brandenburger Selbstbewusstsein“, rief Woidke den Delegierten zu.

Dietmar Woidke zur Seite gestellt hat der SPD-Landesparteitag den neuen Generalsekretär David Kolesnyk (85,5%),  die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Katrin Lange (80%) und Ines Hübner (81,6%) sowie als Schatzmeister Frank Steffen (81,9%)

Zu weiteren Mitglieder des SPD-Landesvorstands wurden am Samstag gewählt:  Melanie Balzer, Mike Schubert, Annemarie Wolff, Wiebke Papenbrock, Stefan Zierke, Inka Gossmann-Reetz, Maja Wallstein, Daniel Kurth, Simona Koß und Erik Stohn.

Vor seiner Wahl hatte Woidke sich den Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern in Brandenburg gedankt, insbesondere den zehn direkt gewählten Bundestagsabgeordneten, aber auch den über 6000 Mitgliedern der SPD Brandenburg.

Die Schlagkraft  und den Zusammenhalt der SPD lobte auch Ehrengast und Kanzlerkandidat Olaf Scholz. Scholz: „Die Geschichte der SPD ist nicht im 20. Jahrhundert zu Ende gegangen. Im 21. Jahrhundert werden wir für eine soziale Zukunft und für die Demokratie in diesem Land unverändert gebraucht.“

Weitere Meldungen


Maja Wallstein im Wahlkreis 064 nominiert

Am Freitag nominierte die Delegierten der SPD-Unterbezirke Cottbus und Spree-Neiße die gebürtige Cottbuserin Maja Wallstein als Direktkandidatin für die Bundestagswahl am 26. September 2021 im Wahlkreises 065 (Cottbus – Spree-Neiße). In einer Delegiertenkonferenz, die angesichts der Corona-Pandemie im Autokino-Format durchgeführt wurde, erhielt die 34-jährige Wissenschaftsmanagerin und zweifache Mutter nach ihrer sehr persönlichen Rede 40 Stimmen […]


Ein-Eltern-Regelung beim Kitabesuch

Kitas und Horte in Brandenburg bieten seit dem 18. März nur noch eine Notfallbetreuung an. Ab sofort wird von der Regel abgewichen, dass dafür beide Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten müssen. Es reicht nun aus, dass ein Elternteil im Gesundheits- oder Pflegebereich tätig ist. Dazu SPD-Generalsekretär Erik Stohn: „Die Ein-Eltern-Regelung ist die richtige Entscheidung. Brandenburg […]


SPD Brandenburg unterstützt die Kandidatur von Jes Möller

Für die SPD Brandenburg erklärt der Generalsekretär Erik Stohn: „Jes Möller ist ein engagierter Demokrat, er hat in Brandenburg die friedliche Revolution mitgestaltet, ein hervorragender Jurist und war sieben Jahre lang Präsident des Verfassungsgerichts des Landes Brandenburg. 30 Jahre nach der Deutschen Einheit ist es Zeit dafür, dass es endlichen einen Verfassungsrichter mit einer ostdeutschen Biographie gibt. […]