9. Mai 2021


SPD Oberhavel wählt neuen Vorstand

Foto: Susie Knoll

Die SPD Oberhavel gestern einen neuen Vorstand gewählt. Zum neuen Vorsitzenden wurde der Oberhaveler Sozialdemokrat Benjamin Grimm mit 92% der Delegiertenstimmen gewählt. Die langjährige Unterbezirksvorsitzende Andrea Suhr hatte nicht erneut kandidiert und wurde mit großem virtuellen Beifall aus dem Amt verabschiedet.

Als stellvertretende Vorsitzende wurde Dana Bosse aus Oberkrämer sowie Christopher Gordjy aus Velten gewählt. Der geschäftsführende Vorstand wird durch den Kassierer Michael Mertke, aus Hennigsdorf, komplettiert. Als Beisitzerin und Beisitzer wurden Ariane Fäscher (Ortsverein Hohen Neuendorf), Ralf Leymann (Ortsverein Oranienburg), Steven Roltsch (Ortsverein Gransee-Fürstenberg), Lisa Wagner (Ortsverein Oranienburg) sowie Annemarie Wolff (Ortsverein Velten).

Neben den Wahlen hat sich die SPD Oberhavel auf die Bundestagswahl eingestellt, bei der Arianne Fäscher aus Hohen Neuendorf für die Sozialdemokraten ins Rennen geht. Weiterhin waren die Debatten davon geprägt, nach dem Lockdown-Jahr wieder in die Offensive zu kommen und sich verstärkt inhaltlich auszutauschen. Hierzu gab es verschiedene Anträge, die vom Parteitag mehrheitlich angenommen wurden.

Weitere Meldungen


Brandenburg spannt einen Rettungsschirm

„Wir spannen einen Rettungsschirm für Brandenburg auf, damit die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie in Brandenburg nicht zu einer Beschädigung des gesellschaftlichen Lebens führen“, sagt Finanzministerin Katrin Lange (SPD).  500 Millionen Euro will das Land Brandenburg im Nachtragshaushalt bereitstellen, um Folgen durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie abzufedern. Finanzministerin Katrin Lange: „Wir wollen als Land finanziell in […]


Dietmar Woidke kandidiert erneut als SPD-Chef

Der SPD-Landesvorsitzende Dietmar Woidke hat auf der gestrigen Sitzung des SPD-Landesvorstandes erklärt, dass er für eine erneute Kandidatur als Vorsitzender der SPD Brandenburg bereitsteht. „Ich würde mich freuen und es würde mich stolz machen, wenn die SPD Brandenburg mich im November als Vorsitzenden wiederwählen würde“, sagte Woidke. Im Landesvorstand wurde die Ankündigung sehr positiv aufgenommen. […]


Fünf Punkte, von denen Ostdeutschland profitiert

Auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung sind die Herausforderungen in Ostdeutschland zum Teil immer noch andere als im Westen. Einige Punkte aus dem SPD-Wahlprogramm sind deshalb für den Osten besonders wichtig. Wir stellen fünf vor.