26. Okt 2020


Sonja Eichwede im Wahlkreis 060 nominiert

Sonja Eichwede
Foto: Sonja Eichwede

Am 26. Oktober 2020 nominierte die SPD Sonja Eichwede als Direktkandidatin – für die Bundestagswahl 2021– im Wahlkreis 060 (Brandenburg an der Havel – Potsdam-Mittelmark I – Havelland III – Teltow-Fläming I).

Die 33-jährige Richterin setzte sich nach einer starken Rede mit 31 zu 6 Stimmen gegen Sven Szramek aus dem Milower Land durch. „Ich werde anpacken, möchte gestalten und die Region für die Zukunft fit machen“ so Sonja Eichwede.

In den Mittelpunkt möchte die junge Politikerin aus dem Brandenburger SPD-Ortsverein Altstadt/Nord die Themen Bildung, Innovation, Infrastruktur und sozialen Zusammenhalt stellen. In ihrem leidenschaftlichen Plädoyer erklärte Sonja Eichwede den Mitgliedern, dass sie für Wahlkampf brenne und „dass sie von Ort zu Ort, Verein zu Verein und Tür zu Tür gehen [werde], um die Menschen für unsere Ziele zu gewinnen – vom Milower Land bis Beelitz und von Werder (Havel) über Bad Belzig bis Niedergörsdorf“.

Die gebürtige Bremerin Eichwede engagiert sich seit vielen Jahren in der Brandenburger SPD und ist Mitglied des Vorstandes der SPD Brandenburg an der Havel. 2017 leitete sie als Mitarbeiterin der SPD Brandenburg den Bundestagswahlkampf.

Mehr über Sonja Eichwede erfahren.

Weitere Meldungen


Brandenburg vertraut seiner Regierung

Zum Brandenburg-Trend des rbb vom 19.11.2020 erklärt SPD-Generalsekretär Erik Stohn: „In Brandenburg vertrauen die Menschen der SPD und Ministerpräsident Dietmar Woidke. Auch in dieser Umfrage zeigt sich, dass die SPD die Nase erneut vorn hätte und den Ministerpräsidenten stellen würde. Die Umfrage zeigt auch, dass das Wahlergebnis 2019 mehr als ein guter Schlussspurt der SPD war. […]


Sei live dabei: Parteitag am 9. Mai ab 11 Uhr.

Aufbruch und Mut – darum geht es auf unserem Bundesparteitag. Wir beschließen das Zukunftsprogramm. Und unser Kanzlerkandidat Olaf Scholz stellt seinen Plan vor, wie wir gut durch die Krise kommen und kraftvoll durchstarten können – unser Land nach vorne bringen und die großen Zukunftsfragen lösen. Für 83 Millionen. Für Dich.


Neu aufgestellt in den Bundestagswahlkampf

„Die SPD geht mit Olaf Scholz die Zukunftsthemen an. Sozial, digital und klimaneutral sind die richtigen Schlagwörter. Das ist auch für uns in Brandenburg Programm für eine zukunftsfähige Wirtschaft mit guten Arbeitsplätzen,“ so David Kolesnyk (30), neuer kommissarischer Generalsekretär der SPD Brandenburg. Am Dienstagnachmittag wurde er vom SPD-Landesvorstand mit dieser Aufgabe betraut. Der bisherige Amtsinhaber Erik Stohn wird sich auf den Fraktionsvorsitz im Landtag konzentrieren.