5. Mrz 2021


Mehr Gleichstellung – aus Respekt

8. März – Internationaler Frauentag

 

 

Frauen sind von den Folgen der Conona-Pandemie besonders betroffen. Kassiererinnen, Krankenschwestern und Erzieherinnen können nicht im Homeoffice arbeiten. Das gilt für viele Berufsgruppen, in denen vor allem Frauen arbeiten.  Frauen betreuen öfter als Männer die Kinder, die zu Hause lernen müssen.

Am 110. Frauentag sehen wir: Seitdem die Sozialdemokratin Clara Zetkin 1911 diesen Aktionstag ins Leben rief, ist viel geschehen. Aber eine wirkliche Gleichstellung von Frauen und Männern ist noch nicht erreicht: zum Beispiel bei Gehältern, in Parlamenten oder Spitzenpositionen von Politik und Wirtschaft.

Es muss noch viel verändert werden – gerade in den Köpfen. Und Männer sollten an der Seite der Frauen genauso konsequent dafür eintreten.

 

Mehr Gleichstellung – aus Respekt

 

SEI DABEI | 6. MÄRZ | AB 11 UHR IM LIVESTREAM

Wir wollen mit dir gemeinsam #ErsteSein für mehr Gleichstellung – aus Respekt. Sei dabei, wenn SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz seine Ideen für mehr Gleichstellung im 21. Jahrhundert vorstellt. Freue dich auf spannende Talks mit der Autorin Jagoda Marinic, der Rapperin Reyhan Sahin a.k.a. Lady Bitch Ray, der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und weiteren interessanten Gästen.

Die Veranstaltung findet am Samstag, den 6. März von 11-13:30 Uhr auf frauentag.spd.de statt.

Du kannst ganz einfach online teilnehmen.

SEI DABEI | 9. MÄRZ | AB 19 UHR IM ONLINE-TALK

„Beleidigung, Übergriffe, Hass – warum trifft es politisch engagierte Frauen?“ – Online-Talkrunde der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen in der SPD Brandenburg. Im Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten Sylvia Lehmann und der Landtagsabgeordneten Inka Gossman-Reetz.

Weitere Informationen zur Veranstaltung findest Du hier.

WIR FREUEN UNS AUF DICH.

Weitere Meldungen


Dietmar Woidke kandidiert erneut als SPD-Chef

Der SPD-Landesvorsitzende Dietmar Woidke hat auf der gestrigen Sitzung des SPD-Landesvorstandes erklärt, dass er für eine erneute Kandidatur als Vorsitzender der SPD Brandenburg bereitsteht. „Ich würde mich freuen und es würde mich stolz machen, wenn die SPD Brandenburg mich im November als Vorsitzenden wiederwählen würde“, sagte Woidke. Im Landesvorstand wurde die Ankündigung sehr positiv aufgenommen. […]


Das neue Team: Jünger, weiblicher, ostdeutscher

Auf einem außerordentlichen Landesparteitag hat die SPD Brandenburg über den mit CDU und Bündnis 90/Die Grünen ausgehandelten Koalitionsvertrag diskutiert. Nach einer gemeinsamen Debatte stimmte bei nur einer Enthaltung die übergroße Mehrheit für die Annahme des Vertrages. Die SPD hat damit den Weg frei gemacht für eine Rot-Schwarz-Grüne Koalition in Brandenburg. Wenn die CDU auf ihrem […]


Olaf Scholz als Spitzenkandidat der SPD Brandenburg vorgeschlagen

Am Samstagmittag legte der Brandenburger SPD-Landesvorstand seinen Vorschlag für die Nominierung der Bewerberinnen und Bewerber zur SPD-Landesliste Bundestagswahl vor. Die Landesliste wird von einer Delegiertenversammlung am 2. Mai abschließend beraten und beschlossen. Spitzenkandidat in Brandenburg soll Kanzlerkandidat Olaf Scholz werden, so der Vorschlag des Landesvorstands. „Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten können Wahlen gewinnen, wenn sie zusammenstehen und mit Personal antreten, dem die Menschen vertrauen. Wir wollen die Wahl gewinnen“, sagte der SPD-Landesvorsitzende Dietmar Woidke bei der Klausur am Samstag.