30. Dez 2019


Die SPD Brandenburg trauert um Manfred Stolpe

Manfred Stolpe
Foto: Oliver Lang

Der Landesvorsitzende Dietmar Woidke und der Generalsekretär Erik Stohn zum Tod von Manfred Stolpe: „Wir verlieren einen beeindruckenden Mann. Manfred Stolpe hat Brandenburg geprägt und seine Spuren für immer hinterlassen. Er hat sich in die Geschichtsbücher des Landes und des gesamten Ostens eingeschrieben. Dabei war er stets vermittelnd und sanftmütig.

Die Brandenburgerinnen und Brandenburger haben ihm viel zu verdanken. Stets ermutigte er und gab Hoffnung. Er war der Landesvater, den Brandenburg in den Anfangsjahren brauchte. Das Land ist unter seiner Führung zu dem geworden, was es heute ist. Er versöhnte Menschen, baute Brücken. Er schaffte es, Verbindungen herzustellen und Grenzen zu überwinden. Gerade heute braucht es Versöhner wie ihn. Wir werden ihn schmerzlich vermissen.

Er hat nicht nur das Land, sondern auch die Partei geprägt. Die Brandenburger Sozialdemokratie ist im ganzen Land verankert und hat viele Gesichter, die Verantwortung vor Ort tragen. Er hat gemeinsam mit Steffen Reiche und Regine Hildebrandt den Grundstein der SPD Brandenburg gelegt. Die SPD Brandenburg ist überall erreichbar und ansprechbar. Dieses Erbe werden wir erhalten und weiterentwickeln.

Brandenburg verliert einen großartigen Menschen und Politiker. Wie groß der Verlust ist, können wir heute noch gar nicht ermessen. Im Namen der SPD Brandenburg sprechen wir allen Angehörigen unser Mitgefühl aus. Wir trauern mit ihnen.“

Weitere Meldungen


Erik Stohn zum Koalitionsausschuss

„Die Krise darf den Zusammenhalt nicht gefährden“ Zu den Ergebnissen des Koalitionsausschusses auf Bundesebeneerklärt der Brandenburger SPD-Generalsekretär Erik Stohn: „Im Koalitionsausschuss des Bundes konnte die SPD Hilfen für Menschen durchsetzen, die von der Corona-Pandemie besonders betroffen sind. Ein Corona-Zuschuss für bedürftige Erwachsene in Höhe von 150 € und 150 € extra für jedes Kind können […]


Bürgernähe erhalten – Wahlkreisanzahl beibehalten

Zu Vorschlägen im Rahmen einer Wahlrechtsreform die Anzahl der Bundestagswahlkreise zu verringern, erklärt der Generalsekretär der SPD Brandenburg, Erik Stohn: „Demokratie ist die beste Lebensform, die wir je entwickelt haben. Wir müssen sie täglich verteidigen und den Zuspruch zur Demokratie immer wieder neu erarbeiten. Demokratie muss für die Menschen erlebbar sein, auch vor Ort. Dazu […]


Brandenburg vertraut seiner Regierung

Zum Brandenburg-Trend des rbb vom 19.11.2020 erklärt SPD-Generalsekretär Erik Stohn: „In Brandenburg vertrauen die Menschen der SPD und Ministerpräsident Dietmar Woidke. Auch in dieser Umfrage zeigt sich, dass die SPD die Nase erneut vorn hätte und den Ministerpräsidenten stellen würde. Die Umfrage zeigt auch, dass das Wahlergebnis 2019 mehr als ein guter Schlussspurt der SPD war. […]