30. Dez 2019


Die SPD Brandenburg trauert um Manfred Stolpe

Manfred Stolpe
Foto: Oliver Lang

Der Landesvorsitzende Dietmar Woidke und der Generalsekretär Erik Stohn zum Tod von Manfred Stolpe: „Wir verlieren einen beeindruckenden Mann. Manfred Stolpe hat Brandenburg geprägt und seine Spuren für immer hinterlassen. Er hat sich in die Geschichtsbücher des Landes und des gesamten Ostens eingeschrieben. Dabei war er stets vermittelnd und sanftmütig.

Die Brandenburgerinnen und Brandenburger haben ihm viel zu verdanken. Stets ermutigte er und gab Hoffnung. Er war der Landesvater, den Brandenburg in den Anfangsjahren brauchte. Das Land ist unter seiner Führung zu dem geworden, was es heute ist. Er versöhnte Menschen, baute Brücken. Er schaffte es, Verbindungen herzustellen und Grenzen zu überwinden. Gerade heute braucht es Versöhner wie ihn. Wir werden ihn schmerzlich vermissen.

Er hat nicht nur das Land, sondern auch die Partei geprägt. Die Brandenburger Sozialdemokratie ist im ganzen Land verankert und hat viele Gesichter, die Verantwortung vor Ort tragen. Er hat gemeinsam mit Steffen Reiche und Regine Hildebrandt den Grundstein der SPD Brandenburg gelegt. Die SPD Brandenburg ist überall erreichbar und ansprechbar. Dieses Erbe werden wir erhalten und weiterentwickeln.

Brandenburg verliert einen großartigen Menschen und Politiker. Wie groß der Verlust ist, können wir heute noch gar nicht ermessen. Im Namen der SPD Brandenburg sprechen wir allen Angehörigen unser Mitgefühl aus. Wir trauern mit ihnen.“

Weitere Meldungen


Grundrente muss endlich kommen

Erik Stohn, Generalsekretär SPD Brandenburg: „Beschlüsse müssen auch umgesetzt werden, sonst kommt Politik nicht bei den Bürgerinnen und Bürgern an. Die Grundrente muss endlich kommen! Nachdem der Koalitionsausschuss sich darauf verständigt hat und das Geld auch zur Verfügung steht, kann es keine Gründe mehr dagegen geben. Ich erwarte jetzt nur noch Handeln und keine Ablenkungsmanöver […]


Olaf Scholz zum Spitzenkandidaten gewählt

Die SPD Brandenburg hat auf ihrer digitalen Landesvertreterversammlung am 2. Mai ihre Landesliste für die Bundestagswahl am 26. September 2021 aufgestellt. Mit 93,9 Prozent der Stimmen wurde Olaf Scholz zum Spitzenkandidaten der SPD Brandenburg auf Listenplatz Nummer 1 gewählt. „Es geht um eine große Auseinandersetzung um die Zukunft Deutschlands“, begann der Kanzlerkandidat der SPD, Olaf […]


Olaf Scholz als Spitzenkandidat der SPD Brandenburg vorgeschlagen

Am Samstagmittag legte der Brandenburger SPD-Landesvorstand seinen Vorschlag für die Nominierung der Bewerberinnen und Bewerber zur SPD-Landesliste Bundestagswahl vor. Die Landesliste wird von einer Delegiertenversammlung am 2. Mai abschließend beraten und beschlossen. Spitzenkandidat in Brandenburg soll Kanzlerkandidat Olaf Scholz werden, so der Vorschlag des Landesvorstands. „Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten können Wahlen gewinnen, wenn sie zusammenstehen und mit Personal antreten, dem die Menschen vertrauen. Wir wollen die Wahl gewinnen“, sagte der SPD-Landesvorsitzende Dietmar Woidke bei der Klausur am Samstag.