30. Dez 2019


Die SPD Brandenburg trauert um Manfred Stolpe

Manfred Stolpe
Foto: Oliver Lang

Der Landesvorsitzende Dietmar Woidke und der Generalsekretär Erik Stohn zum Tod von Manfred Stolpe: "Wir verlieren einen beeindruckenden Mann. Manfred Stolpe hat Brandenburg geprägt und seine Spuren für immer hinterlassen. Er hat sich in die Geschichtsbücher des Landes und des gesamten Ostens eingeschrieben. Dabei war er stets vermittelnd und sanftmütig.

Die Brandenburgerinnen und Brandenburger haben ihm viel zu verdanken. Stets ermutigte er und gab Hoffnung. Er war der Landesvater, den Brandenburg in den Anfangsjahren brauchte. Das Land ist unter seiner Führung zu dem geworden, was es heute ist. Er versöhnte Menschen, baute Brücken. Er schaffte es, Verbindungen herzustellen und Grenzen zu überwinden. Gerade heute braucht es Versöhner wie ihn. Wir werden ihn schmerzlich vermissen.

Er hat nicht nur das Land, sondern auch die Partei geprägt. Die Brandenburger Sozialdemokratie ist im ganzen Land verankert und hat viele Gesichter, die Verantwortung vor Ort tragen. Er hat gemeinsam mit Steffen Reiche und Regine Hildebrandt den Grundstein der SPD Brandenburg gelegt. Die SPD Brandenburg ist überall erreichbar und ansprechbar. Dieses Erbe werden wir erhalten und weiterentwickeln.

Brandenburg verliert einen großartigen Menschen und Politiker. Wie groß der Verlust ist, können wir heute noch gar nicht ermessen. Im Namen der SPD Brandenburg sprechen wir allen Angehörigen unser Mitgefühl aus. Wir trauern mit ihnen."

Weitere Meldungen


10 Jahre Dietmar Woidke an der Landesspitze

Aufbruch, Krisenbewältigung, wirtschaftliche Erfolge Am 26. August 2013 wurde Dietmar Woidke zum dritten Vorsitzenden der SPD Brandenburg gewählt. Zwei Tage später, am 28. August 2013, wählte ihn der Landtag Brandenburg zum Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg. Unter Dietmar Woidke hat sich Brandenburg deutlich entwickelt, hat an wirtschaftlicher Stärke gewonnen und hat sein Bild nach außen gewandelt. […]


Europa-Tage zum Mitmachen!

Wie wichtig ein starkes, unabhängiges und friedliches Europa ist, das erfahren wir im Moment ganz besonders deutlich. Ein starkes Europa braucht Unterstützer*innen. In den nächsten Tagen gibt es überall in Brandenburg und im Netz Möglichkeiten, mitzumachen, mitzudiskutieren und sich zu informieren: Sei dabei! Schon morgen, am 6.5., geht es lost beim Potsdamer Europafest: https://www.bbag-ev.de/events/potsdamer-europafest-2022/ Am […]


Maja Wallstein im Wahlkreis 064 nominiert

Am Freitag nominierte die Delegierten der SPD-Unterbezirke Cottbus und Spree-Neiße die gebürtige Cottbuserin Maja Wallstein als Direktkandidatin für die Bundestagswahl am 26. September 2021 im Wahlkreises 065 (Cottbus – Spree-Neiße). In einer Delegiertenkonferenz, die angesichts der Corona-Pandemie im Autokino-Format durchgeführt wurde, erhielt die 34-jährige Wissenschaftsmanagerin und zweifache Mutter nach ihrer sehr persönlichen Rede 40 Stimmen […]